Skip to main content

Informationen Damen

Landesliga Mittelrhein

stehend von links nach rechts:

Trainer Dirk Kowalke, Renée Wagner, Patrizia Frisch, Anja Heimann, Lea Marie Schneider, Anika Milden, Frauenwart Tobias Schwalb

sitzend von links nach rechts:

Jenny Köhler, Miriam Frisch, Jana Martens, Julia Brock, Nicole Langer, Julia Klug, Jana Müller, Olga Justus

Es fehlen:

Ronja Brauer, Sabrina Hoffmann, Meike Stapf, Lena Kraus, Natalie Kallas, Co-Trainer Hansi Esser

Trainerteam

Trainer:Dirk Kowalke
Telefon: 0151/59495053
Co-Trainer:Hansi Esser
Co-Trainer:Tobias Schwalb

Trainingszeiten

Dienstag18:00 - 19:30 Uhr kleine Turnhalle, Heimerzheim
Donnerstag19:00 - 20:30 Uhr Sporthalle Höhenring, Heimerzheim

Tabelle

Spielplan

Berichte

Verbandsliga Damen: Drittes Heimspiel in Folge

Erstellt von Tobias Schwalb | |   1. Damen

SGO „Bad Cats" empfangen den Pulheimer SC

Am kommenden Samstag, dem 27.November 2021 steht für die Damenmannschaft der SG Ollheim-Straßfeld das dritte Heimspiel in Folge auf dem Programm. Hierzu empfängt man am 6.Spieltag der laufenden Verbandsliga-Saison die Mannschaft des Pulheimer SC in der Sporthalle am Höhenring 101 in Heimerzheim.

Die Pulheim „Hornets“ können nach fünf absolvierten Partien ein ausgeglichenes Punktekonto aufweisen und befinden sich aktuell mit 5:5-Zählern auf dem 4.Tabellnplatz. Nach zwei Auftaktniederlagen gegen die HSG Refrath/Hand (17:23) und bei der HSG Euskirchen (23:17) hat sich der PSC stabilisiert und konnte in den letzten drei Spielen fünf Punkte holen. Die SGO Damen müssen sich am Samstag also auf einen selbstbewussten Gegner einstellen, der seinen Lauf fortsetzen möchte.

Die Mannschaft von Trainer Dirk Kowalke peilt am Samstag hingegen den ersten Heimsieg der Saison an. Nach den beiden Niederlagen gegen die HSG Euskirchen (21:22) und im Kreispokal gegen die TSV Bonn rrh. (17:35), soll gegen die „Hornets“ endlich der erste Heimerfolg gelingen. Da sich die SGO Damen mit 2:8 Punkten aktuell auf dem vorletzten Platz befinden, könnte man die entsprechenden beiden Punkte auch sehr gut gebrauchen.

„Das letzte Aufeinandertreffen mit dem Pulheimer SC ist zwar schon einige Zeit her, aber ich erinnere mich, dass die bisherigen Spiele gegen die „Hornets“ immer knapp und umkämpft waren. Wir werden am Samstag auf eine unangenehm zu bespielende und körperlich robuste Mannschaft treffen und müssen versuchen 60 Minuten dagegen zu halten. Wir haben zuletzt zwei gute Heimspiele abgeliefert, uns aber nicht für die guten Leistungen belohnt. Wenn wir daran anknüpfen können, bin ich mir sicher, dass wir eine gute Chance haben, dieses Mal als Sieger vom Platz zu gehen“, so die Einschätzung von SGO-Trainer Dirk Kowalke im Vorfeld des Spiels. Personell stehen dem Coach voraussichtlich alle Spielerinnen zur Verfügung.


Anpfiff der Begegnung ist am Samstag um 16:00 Uhr. Geleitet wird die Partie von den beiden Schiedsrichtern Achim Heinrichs und Jürgen Reinckens, denen wir ebenso eine angenehme Anreise wünschen, wie auch den Gästen aus Pulheim.

Die Damenmannschaft freut sich auf eine volle Halle und eine dementsprechend lautstarke Unterstützung ihrer Zuschauer und Fans.

ACHTUNG: Seit dem 24.11.2021 gilt die 2G-Reglung. Das heißt, dass unsere Halle nur von geimpften oder genesenen Personen betreten werden darf. Die entsprechenden Nachweise werden vor Ort kontrolliert.


SGO - wo Handball lebt

Zurück