Skip to main content

Informationen 1. Herren

Verbandsliga Mittelrhein

Hintere Reihe - stehend von links nach rechts:
Trainer Bernd Schellenbach, Lukas Kohler, Dennis Schmitz, Kay Heßler, Philipp Dasburg, Ulrich Holtmeier, Martin Zdrojewski

Vordere Reihe - sitzend von links nach rechts:
Felix Nilles, Mario Esser, Marc Möllers, Sascha Hostnik, Tobias Schwalb, Christian Euskirchen, Daniel Nilles

Es fehlen: Constantin Prell, Niclas Burmeister, Theodor Preußner, Tilo Schmitz, Co-Trainer Lukas Hoffmann, Physiotherapeut Jörg Feuser

Trainerteam

Trainer:Marcus Schütz
Telefon: 0173/2108411
Physio:Jörg Feuser

Trainingszeiten

Mittwoch20:15 - 22:00 Uhr Sporthalle Höhenring, Heimerzheim
Donnerstag20:30 - 22:00 Uhr Sporthalle Höhenring, Heimerzheim

Tabelle

Spielplan

Berichte

Verbandsliga Herren: Richtungsweisende englische Woche

Erstellt von Tobias Schwalb | |   1. Herren

1.Herrenmannschaft trifft innerhalb von 5 Tagen auf zwei direkte Konkurrenten im Abstiegskampf

,,Wir haben keine Zeit uns lange darüber zu ärgern", sagte SGO-Trainer Dirk Kowalke am gestrigen Sonntagabend nach der knappen, aber vermeidbaren 29:32-Heimniederlage seiner Verbandsliga-Handballer gegen den MTV Köln 1850 II. Denn schon am morgigen Dienstag, dem 18.Januar 2022 geht es um 20:30 Uhr mit einem Nachholspiel auswärts bei der Zweitvertretung der TSV Bonn rrh. weiter, bevor man am darauffolgenden Sonntag, dem 23.Januar 2022 zur gewohnten Zeit um 18:00 Uhr die Mannschaft der HSG Merkstein in der Sporthalle am Höhenring 101 in Heimerzheim zum nächsten Heimspiel empfängt.

Sowohl im morgigen Nachholspiel bei Bonn II (Platz 10 / 8:12 Punkte), das nach zweimaliger Verlegung nun im dritten Anlauf endlich stattfinden soll, als auch am Sonntag im Heimspiel gegen die HSG Merkstein (Platz 11 / 6:14 Punkte), trifft die "Erste" jeweils auf einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Die Punkte, die in diesen beiden Partien vergeben werden, sind doppelt wichtig, da man diese nach Abschluss der Hinrunde, in die Abstiegsrunde mitnehmen werden. Aus Sicht von SGO-Trainer Dirk Kowalke ist es daher wichtig diese beiden wichtigen Aufgaben schrittweise anzugehen und nur von Spiel zu Spiel zu schauen.

,,Es bringt uns nichts, uns jetzt schon Gedanken darüber zu machen, wie wir nach diesen beiden Spielen in der Tabelle dastehen könnten. In erster Linie müssen wir uns auf das morgige Spiel in Bonn konzentrieren und alles dafür tun, um dort zu gewinnen und uns Selbstvertrauen für das darauffolgende Heimspiel gegen die HSG Merkstein zu holen. Dazu müssen wir aber in der Abwehr wieder kompakter stehen und im Angriff unsere Fehler minimieren. In beiden Punkten hatten wir gestern nämlich noch Luft nach oben. Fakt ist, dass wir jetzt zwei richtungsweisende Spiele vor uns haben, denn mit zwei Siegen könnten wir unsere Ausgangsposition für die Abstiegsrunde deutlich verbessern".

Im Vergleich zum gestrigen Heimspiel gegen den MTV Köln II müssen Tilo Schmitz (3.Herren) und Torhüter Tobias Schwalb (2.Herren) in Bonn aussetzen, um sich nicht festzuspielen. Gegen die HSG Merkstein können beide Spieler dann wieder mitspielen. Ansonsten müsste dem Coach für beide Spiele der komplette Kader zur Verfügung stehen.

Die 1.Herrenmannschaft freut sich bei beiden Partien über jede Unterstützung. Es gilt für Zuschauer auch weiterhin die 2G-Regelung (in Bonn sogar 2G+), sowie Maskenpflicht in der gesamten Halle und am Sitzplatz.


SGO - wo Handball lebt 

Zurück